"Leben ist Energie in Bewegung." - Dr. Randolph Stone

Die General Session nach Dr. R. Stone

An diesem Einführungskurs wird aus dem breiten Spektrum der Polarity Körperarbeit (Hands-on healing work) eine in sich abgeschlossene und runde Behandlungseinheit geübt, die „General Session“ genannt wird. 

Dabei wird die Lebensenergie des gesamten Körpers mittels bestimmter manueller Techniken angeregt und ausgeglichen (in bekleidetem Zustand).

 

Die Polarity Therapie und somit auch die „General Session“ vereinen Elemente aus westlichen und östlichen Heilmethoden: Es kommen Polarity-typische Stimulationen vor, Griffe aus der Craniosakral-Therapie, Wissen um die Ganzkörper-Reflexologie, Techniken aus der frühen Osteopathie und ayurvedisch-indische Prinzipien.

Während des Workshops entwickelst du ein theoretisches und praktisches Verständnis für die feinstofflichen Ebenen (Energetische Anatomie), wie sie sich im Körper ausdrücken und wie man mit ihnen arbeitet. Du lernst, dich auf das im Wesen des Menschen angelegte Wissen um Gesundheit und Ganzheit einzustimmen und diese in ihrem Wirken zu unterstützen.

 

Die Grundlage für die Polarity Körperarbeit bildet eine auf Achtsamkeit, Empathie und tiefer Akzeptanz beruhende Haltung. Der Workshop schult Sie darin, den Menschen in seiner Essenz wahrzunehmen und ihn in seiner Persönlichkeit und in seinen Grenzen zu achten.

 

Die General Session wird an einem Wochenende Schritt für Schritt nach einem klar definierten Protokoll erlernt und geübt und kann im Anschluss direkt von Laien und freien Gesundheitsberuflern zur Prävention oder von Heilpraktiker*innen als Heilmethode angewandt werden.

Sie eignet sich für Erwachsene und Kinder.

SEMINARINHALTE

"... Der Kurs mit den anderen Teilnehmerinnen, die Unkompliziertheit der Umgebung und des Ablaufs, das was sich für mich persönlich auftat, Deine sanfte, wundervolle Präsenz...es war stimmig und rund, entspannt und lehrreich und macht auf jeden Fall Lust auf MEHR....:-)) ... In der Zeit, als ich laut dachte, jetzt wird es Zeit für einen "Lehrer", traf ich Emmanuelle und ich bin so dankbar . Jedes Treffen, jeder Workshop bringt für mich etwas ans Tageslicht und mich wieder ein Stück weiter."

Heidi Kraus, Absolventin März 2019

★ Die fünf Säulen der Polarity werden vorgestellt (Körperarbeit, Prozeßbegleitung, Körperübungen, Ernährungshinweise, Liebe & Achtsamkeit)

★ Die Körper- und Energiearbeit in der Polarity: Anwendungsbereiche & positiver Nutzen

★ Grundlagen der Polarity: die Energetische Anatomie und ihre Muster

★ Die Berührungsqualitäten: sattva, rajas, tamas

★ Entwicklung einer therapeutischen Haltung und empathische Präsenz

★ Schrittweises Erlernen der General Session an der Behandlungsliege

★ Nutzen und Wirkung der einzelnen Behandlungsschritte im Körper

★ Paarweises Üben unter Supervision und Feedback

"...Wir sind direkt ins Tun gekommen und konnten das Erlernte gleich verinnerlichen, selbst erspüren und anwenden. Durch den ständigen Rollenwechsel (Empfänger und Behandelnder zu sein), habe ich noch mehr Gespür dafür bekommen, was die Griffe auslösen, was sich wo in mir bewegt bzw. blockiert ist. Tolle Selbsterfahrung! Kleine Gruppe war ideal – großer Lerneffekt!"

 

Martina Barwitzki, Absolventin März 2019


 

EINDRÜCKE ZUM EINFÜHRUNGSKURS- DIE GENERAL SESSION

Dieser Einführungskurs in die Polarity Therapie ist nicht nur eine Einführung in eine wundervolle Technik oder Theorie. Er gibt mir eine Form an die Hand, die mir den Zugang zu etwas letztlich Formlosen und auch mit Worten schwer zu Beschreibenden ermöglicht. 

Was ich erlebt habe, kann ich nicht anders beschreiben, als dass ich an meinen Ursprung gereist bin: Während einer praktischen Übungsrunde habe ich gesehen und mit allen Sinnen gespürt vom göttlichen Universum und der Mutter Erde gehalten und bedingungslos (also von innen heraus, unabhängig vom Aussen) geliebt zu sein. Es mag sich abstrakt anhören, die Erfahrung war jedoch ganz real. Auch die Begegnung mit mir aus einem früheren Leben war ebenso real und es durfte eine alte Krankheit heilen. 

Durch Polarity habe ich nun endlich auch auf Verstandesebene einen Zugang gefunden, die Dynamiken der physischen Welt und Gesellschaft zu verstehen und mit der spirituellen zu verbinden. 
Diese Methode selbst zu erlernen und anderen geben zu können lässt mich im wahrsten Sinne des Wortes über mich hinaus wachsen. Sie gibt mir einen Zugang zu meiner Intuition und Vertrauen in mich selbst.

Das wirklich Besondere an diesem Kurs ist Emmanuelle selbst. Sie verhilft mir mich mit meinem eigenen Leben zu verbinden und mich selbst als meine eigene Heilerin zu erfahren - im Gegensatz zu einer Meinung oder Erfahrung ihrer oder einer anderen Person. Das ist für mich unendlich kostbar. 
Es entstand zudem eine Verbundenheit zwischen uns Frauen untereinander, die so tief war, wie ich es mir vorher nichtmal vorstellen konnte. Emmanuelles Intuition, was jede Frau braucht und was wir Frauen uns untereinander geben können, macht jede Begegnung zu einem riesen Geschenk: wahre Verbindung erleben über die alles was gebraucht wird fliessen darf.
Durch ihre Wertschätzung für jedes Leben, Verbundenheit und Neutralität darf das Leben sein. Wie ein großzügiger Sternenregen kommen die Teilnehmerinnen sich selbst näher, bekommen Erkenntnisse, fühlen sich angenommen und können sich selbst annehmen. Das alles macht den Kurs unfassbar wertvoll und heilsam. 
In tiefer Dankbarkeit und Liebe für dich, liebe Emmanuelle, und uns."

 

Tessa Lambrich, Absolventin November´19

Der Polarity-Einführungskurs bei Emmanuelle war wie eine spannende, sehr intensive Reise mit vorher noch unbekanntem Ziel. War meine Intention zu Beginn noch eine Technik zu erlernen, wurde mir sehr schnell klar, dass es um sehr viel mehr ging. Eine Reise zu mir selbst. 
Emmanuelle hat es geschafft, durch ihre wundervolle Art eine Atmosphäre zu kreieren, in der alles sein und entstehen durfte und so gab es in den drei Tagen nicht nur theoretisches Wissen aufzunehmen und praktische Fähigkeiten zu erlernen, sondern Selbsterkenntnis, Entwicklung und auch die ein oder andere Träne (nicht nur aus Traurigkeit, sondern auch aus Freude und/oder Rührung). Rückblickend empfinde ich große Dankbarkeit für diese Erfahrung und dafür, dass ich sowohl eine wunderbare Methode kennen- und teils anwenden lernen durfte, als auch dadurch persönlich gestärkt und voller Vertrauen meinen Weg weiterzugehen. 

Sandra Zitzen, Absolventin März 2019

♥    Wie zufrieden warst Du mit dem Kurs?
"Es war wunderbar harmonisch in einem Flow, ich fühlte mich an einem für mich stimmigen Punkt abgeholt und begleitet."

"Ich war mit dem Kurs sowohl inhaltlich, als auch persönlich sehr zufrieden."

♥    Folgendes hat mir am besten am Kurs gefallen:
"Die unglaubliche Verbundenheit, diese tiefe Liebe zu spüren und die Erlaubnis zu haben, diese so liebevolle Energie mit einer so wundervollen Technik weitergeben zu dürfen. Sisterhoodenergie: Diesen wunderbaren Raum für Selbstheilung zu spüren, zu halten, zu erleben."

"Der hohe Praxisanteil und die wertschätzende Atmosphäre, in der jede einzelne Teilnehmerin sich entwickeln durfte."

♥    Hast Du Deine Kompetenzen mit dem Kurs erweitern können?
"Sehr. Für mich war die unmittelbare Körperarbeit in dieser Form Neuland.  
Meine Herzensweisheit hat sich weiter entwickeln dürfen."

 

"Definitiv ja. Ich habe nicht nur ein tolles Tool erlernen dürfen und somit meine fachliche Kompetenz erweitert, sondern auch meine Kompetenz im Umgang mit mir selbst und anderen. 
"

♥  An Emmanuelle schätze ich Folgendes:


"Ihre wertschätzende Art, ihre Fähigkeit Menschen zu sehen und ihre Begeisterung für ihre Tätigkeit."

 

"Deine nicht versiegende Quelle aus Liebe und Güte, diese wunderbar heilsamen Worte, die unermüdlich aus dir herausströmen, deine Kraft und deine Demut!"